Offene Gesprächsrunde

mit Adelheid Bieger


Mit der Gesprächsrunde wollen wir einen Raum des offenen, lebendigen Austauschs schaffen. Anhand von Themen, die uns alle angehen, können wir unseren Erfahrungen Ausdruck verleihen, im Zuhören andere Sichtweisen kennenlernen. An jedem Abend steht ein Thema im Mittelpunkt, das von einem Mitglied eingeführt und moderiert wird.

Bereichert werden wir weniger durch Diskussion und Verteidigung der eigenen Meinung, als durch Erweiterung der eigenen Vorstellungen, um Begegnung im Gespräch, um Ermutigung und Erweiterung durch neue Aspekte und Ideen.

Wir können uns im Austausch über Gemeinsamkeiten freuen und Differenzen aushalten. Nicht Be- und Verurteilen bringen uns weiter, sondern Klärung und Bewußtwerden.

Den 1. Abend 2020 leitet Adelheid Bieger.
Die Psychologische Psychotherapeutin führt in das Thema ein:

Macht und Ohnmacht
Aus der Ohnmacht in die Selbstermächtigung

Wir alle kennen Gefühle von Ohnmacht, Hilflosigkeit oder Opfer zu sein. Sie lähmen und schwächen uns und sind oft von Angst oder Wut begleitet. Wie kann es gelingen, (oder wie ist es uns gelungen), aus solch einengenden Situationen oder Vorstellungen herauszufinden. Was braucht(e) es, um neue Sichtweisen zu bekommen und wieder stark und handlungsfähig zu werden. Über diese Erfahrungen wollen wir miteinander reden.


Weitere Informationen:

Adelheid Bieger | Herzog-Adolph-Str. 8 | 65719 Hofheim | Telefon 06192 966777
a.bieger@zentrumhofheim.de

Adelheid Bieger

Mittwoch, 11. März 2020
19.30 bis ca. 21.00 Uhr

Mittwoch, 16. September 2020
19.30 bis ca. 21.00 Uhr


Hofheim am Taunus,
Scheune in der Bärengasse

Spendenbasis

Eine telefonische Voranmeldung oder kurze Nachricht per E-Mail ist hilfreich aber nicht notwendig.