Kraftreise in die Schweiz

Emma Kunz Grotte in Würenlos
Labyrinth in Zürich
Anna Göldi Museum in Glarus

mit Lisa Gerber-Bräker


Die Kraftreise führt uns zum Wirkungsort von Emma Kunz (1892-1963). Emma Kunz war eine ungewöhnliche, begabte Frau. Als Künstlerin und Forscherin hat sie sich mit Fragen der Zeit und des Lebens beschäftigt und dazu medial Bilder gemalt, von denen sie sagte, dass wir sie erst in diesem Jahrhundert verstehen werden.

Als Heilerin fand sie in einem Steinbruch, der seit der Römerzeit ausgebeutet wird, einen Stein, der zu Heilerde verarbeitet noch heute mit Erfolg eingesetzt wird. Wir besuchen die Grotte des Steinbruchs die mit hohen Boviseinheiten auf Körper, Geist und Seele eine heilende Wirkung hat. Im Museum lassen wir ihre Bilder auf uns wirken und erforschen ihre Botschaften.

Wir übernachten in der wunderschön gelegenen Jugendherberge Richterswil* dirket am Ufer des Zürichsees. Anreise und Einstimmung am Freitagabend, am Samstag Besuch der Emma Kunz Grotte in Würenlos und des Labyrinths in Zürich, am Sonntag besuchen wir das Anna Göldi Museum in Glarus.

Für unsere Planung bitten wir um frühzeitige Anmeldung (bis spätestens Mitte Juni 2019). Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 12 Personen begrenzt. Einzelheiten zur Reise werden rechtzeitig per E-Mail mitgeteilt.

Weitere Informationen zu Emma Kunz

Weitere Informationen zum Labyrinth in Zürich

Weitere Informationen zum Anna Göldi Museum


Weitere Informationen:

Bärbel Kaus | Weidenstraße 2 | 65527 Niedernhausen | Telefon 06127 999122
b.kaus@zentrumhofheim.de

Sandra Lamm | Robert-Schuman-Ring 128 | 65830 Kriftel | Telefon 06192 9222800
s.lamm@zentrumhofheim.de


Anmeldung bitte über den Anmelde-Button.


Begegnungen mit der Natur


Veranstaltungs-Nummer 17

Freitag, 30. August bis
Sonntag, 1. September 2019

Treffpunkt und Beginn der Veranstaltung:
Richterswil, Schweiz,
Freitag, 30. August 2019 nachmittags

Ende der Veranstaltung:
Glarus, Schweiz,
Sonntag, 1. September 2019
um ca. 14 Uhr

Preis: 220,00 Euro
pro Person inkl. 2 Übernachtungen* mit Frühstück,
2 Museums­eintritten und einer Museumsführung.
Alle weiteren Kosten (Anreise, Verpflegung, Parkgebühren etc.) trägt jede/r selbst.

Die Anreise organisiert jede/r selbst.
Anreise mit dem eigenen Auto (Fahrgemeinschaften auf Anfrage möglich).


Anmelden