Auf dem Weg zu einem neuen „WIR“

Toskana-Woche
mit Lisa Gerber-Bräker, Psychotherapeutin
und Dr. Erika Haindl, Kulturanthropologin


„Wenn ein Mensch stirbt, stirbt eine Bibliothek“.

Die Antwort auf diese alte arabischen Weisheit gleicht einem Vorläufer des berühmten „Imperativ“ von Immanuel Kant und stammt von Platon:
„Es gibt einen Platz, den Du füllen musst, den niemand sonst füllen kann, und es gibt etwas für Dich zu tun, das niemand sonst tun kann“.
Beide Sätze haben noch immer ihre Gültigkeit auch in unserer heutigen Welt, die dabei ist, global aus den Fugen zu geraten.

Das Zentrum für altes und neues Wissen und Handeln e. V. bekennt sich zu den universellen Menschenrechten, doch eine der wichtigsten und zugleich am wenigsten geachteten Grundlagen des Zusammenlebens ist die noch immer unbefriedigende Geschlechtergerechtigkeit. Die demokratische Teilhabe aller soziokulturellen Gruppen auch in unserer eigenen Gesellschaft ist noch immer ein fernes Ziel, aber wird immer dringender.

Wenn wir, eine kleine Gruppe Männer und Frauen, uns für eine Woche in der Toskana treffen, wollen wir uns mit der aktuellen Frage auseinandersetzen: „Wie kann dieser Weg zu einem neuen „WIR“ gestaltet werden?“ Wenngleich Männer und Frauen eine lange, extrem schwierige gemeinsame Geschichte haben: Von den jetzt lebenden Generationen muss gemeinsam eine radikale Neuorientierung hin zur Gleichwertigkeit der Geschlechter ausgehen. In dieser „Toskana-Woche“ soll Platz und Muße sein, um unsere Biografie zu erforschen, um einander zuzuhören und uns zu interessieren für die anderen, um nach unseren eigenen Ressourcen und Werten zu suchen.

Das Programm für diese Woche wird dynamisch als Prozess durch die Teilnehmenden selbst gestaltet werden. Wir laden dazu Menschen ein, die bereit sind, sich darauf einzulassen und mitzuwirken. Die Woche soll auch Spaß machen, wir wollen uns gegenseitig inspirieren und inspirieren lassen von der Energie des Hauses, der Umgebung, der Toskana, von Sonne und Meer. Wir werden zusammen in einem Haus mit einem wunderschönen Garten wohnen, nicht weit vom Meer, umgeben von Erdkraft und Lebensenergie. Wir wünschen uns, dass die Anzahl der teilnehmenden Frauen (5) und Männer (5) gleich ist – das Haus bietet Platz für zehn Personen.


Weitere Informationen und Anmeldung:

Dr. Erika Haindl | Hauptstraße 21 | 65719 Hofheim | Telefon 06192 24158
e.haindl@zentrumhofheim.de


Toskana-Woche


Veranstaltungs-Nummer 21
Samstag, 11. Juni bis
Samstag, 18. Juni 2016

Beginn: Sonnabend,
11. Juni, ca. 18.00 Uhr
Ende: Sonnabend,
18. Juni, ca. 12.00 Uhr

Castagneto Carducci,
Toskana/Italien

Preis: 500,00 Euro
(Inkl. Unterbringung und vegetarischem Essen, das wir gemeinsam selbst zubereiten)

Die Anreise organisiert jede/r selbst.



Schriftliche Anmeldung bis 16. April 2016.

Mit Eingang der Anzahlung von 200,00 Euro wird die Anmeldung verbindlich. Die Restsumme wird spätestens 6 Wochen vor Seminarbeginn fällig.